2011-11-20

24-Stunden-Schwimmen in Sondershausen erbrachte 1655,50 Euro - thueringer-allgemeine.de

24-Stunden-Schwimmen in Sondershausen erbrachte 1655,50 Euro

  • Marko Wuttke überreichte die erschwommene Summe an Christa Focke (2.v.li.), die mit dem Geld ihr Bad behindertengerecht umbauen lässt. Foto: Ireen Wille
  • Marko Wuttke überreichte die erschwommene Summe an Christa Focke (2.v.li.), die mit dem Geld ihr Bad behindertengerecht umbauen lässt. Foto: Ireen Wille
827,75 Kilometer, 33 110 geschwommene Bahnen, und ein Erlös von 1655,50 Euro dies ist die beeindruckende Endbilanz des diesjährigen 24-Stunden-Schwimmens in der Sondershäuser Karl-Günther-Kaserne.
Sondershausen. Damit wurde das Ergebnis vom vergangenen Jahr von 30 949 Bahnen weit übertroffen. Major André Haider, Standortältester der Karl-Günther-Kaserne, sprach in seiner Rede am Donnerstag noch einmal allen Beteiligten seinen Dank aus. Zudem wurden die besten Schwimmer mit Urkunden geehrt, die besten Soldaten sogar mit einem Tag dienstfrei belohnt. Besondere Erwähnung fanden auch die Kinder des Sportclubs "Rot-Weiß Sondershausen
24-Stunden-Schwimmen in Sondershausen erbrachte 1655,50 Euro - thueringer-allgemeine.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...