2011-11-04

Das Erste: Menschen bei Maischberger am Dienstag, 8. November 2011, 22.45 Uhr im Ersten

Das Erste: "Menschen bei Maischberger" am Dienstag, 8. November 2011, 22.45 Uhr im Ersten

München (ots) - Thema:

"Ticks, Panik, Phobien - Wann wird die Macke zur Krankheit?"

Hella von Sinnen und Cornelia Scheel (Autorinnen) Dr. Manfred Lütz (Psychiater) Rosa von Praunheim (Filmregisseur) Nicole Degner und Holger T. Kirk (Tiertrainer/Seminare gegen Tierphobien) Sebastian Schlösser (Regisseur, war manisch-depressiv)

Hella von Sinnen und Cornelia Scheel Sie sind das berühmteste Frauenpaar Deutschlands. Seit 20 Jahren lebt die Kölner Entertainerin Hella von Sinnen an der Seite von Cornelia Scheel, Tochter von Mildred und Walter Scheel. In ihrem gerade erschienenen Buch "Des Wahnsinns fette Beute" befragen sie Prominente nach Ängsten, Macken und Ritualen - und sparen die eigenen nicht aus. "Liebe ist, die Macken des anderen putzig zu finden", sagt Hella von Sinnen.

Dr. Manfred Lütz "Irgendeinen Hau hat doch jeder", sagt der Psychiater und warnt davor, bei Macken und Marotten gleich zum Arzt zu gehen. "Im Gegenteil: Die Leute sind heute viel zu normal. Es gibt viel zu viele Normopathen, also Leute, die so normal sind, dass es weh tut", sagt der Bestsellerautor ("Irre. Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen"). Die psychische Krankheit beginne erst da, wo Menschen unter ihrer Außergewöhnlichkeit litten, so der Leiter einer psychiatrischen Klinik in Köln.

Das Erste: Menschen bei Maischberger am Dienstag, 8. November 2011, 22.45 Uhr im Ersten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...