2011-11-03

Programm Altersgerecht Umbauen fällt Ende 2011 weg

Programm Altersgerecht Umbauen fällt Ende 2011 weg

Etatkürzungen stehen nicht nur in den europäischen Staaten mit überbordenden Schulden auf dem Tagesplan, auch die deutsche Bundesregierung hat im Haushaltsplan für 2012 an verschiedenen Stellen wieder den Rotstift angesetzt. Von den Streichungen betroffen ist dabei leider auch das KfW-Förderprogramm Altersgerecht Umbauen. Warum ausgerechnet dieses, mit 100 Millionen Euro an Etat vergleichsweise kleine, aber umso sinnvollere Förderinstrument, zum Ende des Jahres auslaufen soll, ist unverständlich. Wird doch der Bedarf an altersgerechten Wohnungen allerorts als hoch angesehen. Angesichts der fortschreitenden Alterung der Gesellschaft erscheint die Kürzungsmaßnahme noch weniger durchdacht. Wer noch von der Förderung profitieren will, muss sich beeilen, da der Antrag bis zum Stichtag 16.12.2011 bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einzureichen ist.

Kritik von allen Seiten
Ob Verbraucherschutzvereinigungen oder das Handwerk, die Kürzung des Förderprogramms wird von vielen gesellschaftlichen Institutionen kritisch aufgenommen. Dass die Gesellschaft in Deutschland durch den demografischen Wandel vor enormen Herausforderungen steht, ist allgemein bekannt. Hierzu gehört auch, dass die Wohnungen der Menschen auf die Bedürfnisse im Alter angepasst werden müssen. So lässt sich beispielsweise eine Unterbringung im Pflegeheim, die neben der oftmals privaten Tragik zusätzlich mit höheren Kosten für die Gesellschaft und somit für die Staatskasse verbunden ist, länger oder sogar ganz vermeiden. Zudem erhöht das höhere Maß an Komfort ohne Frage die Lebensqualität der betroffenen Menschen im Alltag und führt zu einem längeren, selbstbestimmten Leben.

Programm Altersgerecht Umbauen fällt Ende 2011 weg

Barrieren ade

Im Programm Altersgerecht Umbauen (155) fördert die KfW alle Baumaßnahmen, die zu einer Barrierereduzierung führen und eine angenehme Wohnqualität gewährleisten oder den Kauf frisch umgebauter Wohngebäude.
Mit modernen Umrüstungen wohnen Sie komfortabler und fühlen sich unabhängig von körperlichen Einschränkungen in jedem Alter wohl.
Ihr KfW-Darlehen umfasst 100 % der förderfähigen Kosten, bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit.
kfw.de 

Der Extra-Zuschuss zur Barrierereduzierung 

Sie wollen in Ihrer Eigentumswohnung oder Ihrem Ein-/Zweifamilienhaus Barrieren reduzieren oder ein frisch umgebautes Haus kaufen und wenden dazu Eigenmittel auf? Dann ist Ihr vorbildliches Engagement uns eine Extra-Belohnung wert! Im Programm Altersgerecht Umbauen (455) fördert die KfW Ihren Umbau oder Kauf mit einem Zuschuss (alternativ zur Kreditfinanzierung im Programm 155).
kfw.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...