2011-11-05

"Warum dürfen die Behinderten nicht leben?"

"Theater Augenblick" mit neuem Stück: Schauspieler mit Behinderung beziehen in "Himmel, Hölle und die Lust am Leben" Stellung zum Thema Abtreibung

"Warum dürfen die Behinderten nicht leben?"

Von unserer Mitarbeiterin Pat Christ
Würzburg. Unendlicher Seelenfriede und tiefe Freundschaften, so stellt sich Lotte Brückl den Himmel vor. Doch jetzt möchte die Frau mit geistiger Behinderung erst einmal leben. "Das Leben ist für mich und alle meine Freunde das Wichtigste auf der Welt", betont sie.
Was sie und ihre Freunde sonst noch bewegt, ist in Kürze im Begleitheft zur aktuellen Produktion des "Theater Augenblick" zu lesen. Das Würzburger Ensemble behinderter Künstler spielt ab Dienstag, 15. November, das Stück "Himmel, Hölle und die Lust am Leben". Dabei macht das Theater in den temporeichen Zeiten auf Themen aufmerksam, die Menschen mit und ohne Behinderung bewegen.

Glücklich trotz Handicap

Nicht alles fällt den mitwirkenden Schauspielern leicht. Sport kann Lotte Brückl nur bedingt treiben: "Ich habe kein gutes Gleichgewicht." Auch andere Dinge fallen ihr schwer: "Zum Beispiel, mich auszudrücken." Oft macht die 48-Jährige die Erfahrung, dass ihre Gegenüber das, was sie zu erklären versucht, "nicht kapiert".
Ob sie ihr Leben deswegen schlecht findet? "Nein! Ich fühl mich wohl. Ich habe sehr viele nette Freunde, die wirklich sehr lieb zu mir sind und die mich nehmen, wie ich bin. Und das finde ich schön."

Brisante Thematik

In der aktuellen Produktion des "Theater Augenblick" geht es um diese Lebensfreude. In wohl einem der brisantesten Theaterstücke der letzten Zeit setzten sich die Schauspieler mit der Frage auseinander, warum Eltern ihre ungeborenen Kinder nach der Diagnose "behindert" abtreiben. Ein Film, in dem eine Mutter die Abtreibung ihres Kindes versucht, führte das Ensemble zu Beginn der langen Probenphase in die Thematik ein.
Für die geistig behinderten Schauspieler ist das Verhalten der Mutter aus dem Film unentschuldbar. "Was denken sich Nichtbehinderte dabei, wenn sie sagen, behinderte Kinder sollen nicht zur Welt kommen?", empört sich Lotte Brückl. "Die kamen ja auch zur Welt. Warum dürfen die Behinderten nicht leben?"

"Warum dürfen die Behinderten nicht leben?"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...