2011-11-24

"Wieso sollen Ärzte entscheiden, ob jemand sterben darf?" - Menschlichkeit in der Medizin - derStandard.at › Gesundheit

Aktive Sterbehilfe & Demenz

"Wieso sollen Ärzte entscheiden, ob jemand sterben darf?"

Marietta Türk, 24. November 2011 11:17
  • Artikelbild: Sozialmediziner Wolfgang Freidl - Foto: Helmut Utri
    Sozialmediziner Wolfgang Freidl

Sterbehilfe für eine schwer demente Frau in den Niederlanden - Sozialmediziner Wolfgang Freidl über aktive Sterbehilfe - vor dem Hintergrund des immer größer werdenden Problems Demenz - auch in Österreich

In den Niederlanden ist kürzlich erstmals für eine schwer demente Frau aktive Sterbehilfe geleistet worden. Bisher war das nur dann möglich, wenn der Wunsch in einem frühem Krankheitsstadium ausdrücklich festgehalten wurde. Demenz wird in Zukunft ein großes gesellschaftspolitisches Thema sein: in Österreich sind derzeit 110.000 Menschen davon betroffen. Experten gehen davon aus, dass sich diese Zahl alle 20 Jahre verdoppeln wird. Der Sozialmediziner Wolfgang Freidl erklärt vor diesem Hintergrund warum er gegen institutionalisierte Sterbehilfe ist, es sich aber vorstellen kann, selbst Sterbehilfe zu bekommen.

"Wieso sollen Ärzte entscheiden, ob jemand sterben darf?" - Menschlichkeit in der Medizin - derStandard.at › Gesundheit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...