2012-01-29

Ungebrochenes Interesse an der Wendezeit / Diskussion über das Leben mit Behinderung in der DDR - behindert-barrierefrei e. V. | Blog

29.01.2012 09:17 Uhr

Ungebrochenes Interesse an der Wendezeit / Diskussion über das Leben mit Behinderung in der DDR

BIRKENWERDER - Das Interesse der Birkenwerderaner an der Vorwendezeit und dem gesellschaftlichen Aufbruch in der Gemeinde scheint ungebrochen. Davon zeugte am Mittwoch der dritte Themenabend, den die „Macher“ der Ausstellung „Als das Blatt sich wendete“ jungen Menschen mit Behinderung widmeten, die in Birkenwerder zur Schule gingen. Es war die einzige Bildungsstätte in der DDR, in der Schüler mit Handicap das Abitur ablegen konnten. Heute befindet sich hier die Regine-Hildebrandt-Gesamtschule. Schulleiter Hans-Jörg Behrendt als „Hausherr“ konnte rund 70 Besucher begrüßen. Als „Wessi“ habe er mit Hilfe der Wende-Ausstellung, die im Foyer zu sehen ist, eine Menge über die Geschichte der Schule gelernt.

Dank der Initiative von Regisseur Konrad Weiß, der trotz staatlicher Widerstände gegen Ende der DDR zwei Dokumentarfilme über das Leben behinderter junger Menschen drehte, konnten die Besucher konkret Einblick nehmen.
behindert-barrierefrei e. V. | Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...