2012-03-07

Eckpunkte sind eine herbe Enttäuschung - bildungsklick.de

Inklusion NRW

Eckpunkte sind eine herbe Enttäuschung

Mitte Februar haben sich die Fraktionen von SPD und BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN auf gemeinsame Eckpunkte "für den Weg zur inklusiven Schule in NRW" verständigt.


Bielefeld, 07.03.2012 - Den großen Schritt zu einem inklusiven Schulsystem, für den die Regierungsfraktionen die Eckpunkte halten, können die Sprecher des NRW-Bündnisses Eine Schule für alle in dem vorliegenden Papier nicht erkennen, im Gegenteil: Aus Sicht der Sprecher sind diese Eckpunkte eine herbe Enttäuschung.
Es fehlen konkrete Vorschläge für einen verlässlichen Ressourcen- und Zeitrahmen zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im schulischen Bereich. "Die Regierungsfraktionen bleiben mit ihren Aussagen völlig unverbindlich", beklagt Uta Kumar, Sprecherin des NRW-Bündnisses und kritisiert: "Das Eckpunktepapier sagt nicht, wann die Umsetzung der UN-Konvention abgeschlossen sein soll und wie die notwendige Ausstattung an den Schulen sichergestellt werden soll. Das Menschenrecht auf inklusive Bildung darf nicht auf die lange Bank geschoben werden."
Eckpunkte sind eine herbe Enttäuschung - bildungsklick.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...