2012-06-01

Demenz: Pillen statt Pflege - SWR Fernsehen :: Odysso | SWR.de

Demenz: Pillen statt Pflege

Pillen statt Pflege
aus der Sendung vom Donnerstag, 31.5. | 22.00 Uhr | SWR Fernsehen
Im Frühjahr hat das Bremer Zentrum für Sozialpolitik eine Studie veröffentlicht, die erschreckende Aussagen beinhaltet: Es geht um Pflegeeinrichtungen, in denen demente Personen betreut werden. Und es geht um die illegale Ruhigstellung dieser Dementen mit Psychopharmaka und Neuroleptika. 240.000 Demenzkranke werden laut dieser Studie in deutschen Pflegeheimen mit der „chemischen Keule“ sediert. Einer davon war der 90-jährige Vater von Ute Lamping aus Bremen.

Mit starken Medikamenten ruhig gestellt

Sie schildert uns, was sie erlebte, als sie Ihren Vater im Heim besuchte: „Ich habe mich ganz fürchterlich erschreckt. Ich habe ihn gesehen und kaum erkannt. Er saß völlig zusammengesunken auf seinem Sessel, hatte Wahnvorstellungen und große Angst. Er hat sehr stark gezittert und Dinge gesehen, die nicht real existent waren. Insgesamt war er ein körperliches Wrack.“ Dabei war der Vater von Ute Lamping, als er noch nicht im Heim war, ganz vital. Demenz: Pillen statt Pflege - SWR Fernsehen :: Odysso | SWR.de

 http://www.swr.de/odysso/-/id=1046894/did=9804584/pv=video/nid=1046894/134m6ay/index.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...