2012-08-21

Psychiater fordern Regelung für Zwangsbehandlungen | epd

Psychiater fordern Regelung für Zwangsbehandlungen
Justizministerin kündigt sorgfältige Prüfung an
München/Karlsruhe (epd). Psychiater dringen auf eine neue gesetzliche Regelung zur Zwangsbehandlung von psychisch Kranken. Wenn jemand sich selbst oder andere gefährde, müssten Ärzte ihn auch gegen seinen Willen behandeln können, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde, Peter Falkai, dem epd. Mit einer raschen Regelung ist indes nicht zu rechnen, wie Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) im "Focus" deutlich machte. (...)
Nach Falkais Worten ist etwa die Hälfte aller Patienten in der Psychiatrie nach Betreuungsrecht untergebracht. «Wir müssen für die Behandlungen gegen den Willen des Patienten eine Lösung finden - denn wir haben diese Patienten einfach.»
Die Ärztliche Direktorin des Isar-Amper Klinikums München-Ost, Margot Albus, sagte dem «Focus», sie erwarte, «dass der Gesetzgeber schnellstens handelt. Einen Runden Tisch mit langwierigen Verhandlungen» dürfe es hier nicht geben. Die Klinik, mit 1.300 Betten eine der größten der Republik, habe aufgund der jüngsten BGH-Entscheidung bereits viele schwerkranke Patienten mit Wahnvorstellungen und irrealen Ängsten entlassen müssen.
(...) Laut "Focus" werden etwa 45.000 Patienten mit gesetzlichem Betreuer in Deutschland jährlich gegen ihren Willen in psychiatrischen Kliniken stationär aufgenommen.


Psychiater fordern Regelung für Zwangsbehandlungen | epd


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...