2012-09-01

Dinge, die es nicht gibt: Digitale Demenz « Gedanken(v)erbrechen

Dinge, die es nicht gibt: Digitale Demenz

Nicht alles, was wie Wissenschaft daherkommt, ist tatsächlich das Ergebnis wissenschaftlicher Forschung. Derzeit wird in sämtlichen Medien ein Forscher durchgehechelt, der heraus gefunden haben will, dass das Internet doof macht – insbesondere die Langzeitwirkungen sollen fatal sein: Das Ganze nennt sich entsprechend plakativ Digitale Demenz.
Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, seines Zeichens Psychiater oder “Hirnforscher”, wie er in den einschlägigen Artikeln bevorzugt bezeichnet wird, warnte in der Vergangenheit bereits eindringlich vor den Gefahren von Bildschirmgeräten, ganz gleich, ob es sich um nun um Fernseher oder PC handelt, was durchaus nicht dasselbe ist. Aber ich will ja nicht kleinlich sein. Wobei ich mich durchaus erinnern kann, in der Zeit meines Studiums aus rein wissenschaftlichem Interesse zahlreiche Studien zum Fernsehkonsum konsumiert, äh, studiert, zu haben – meistens kam am Ende heraus, dass Fernsehen nicht unbedingt dumm macht.
Dinge, die es nicht gibt: Digitale Demenz « Gedanken(v)erbrechen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...