2012-09-01

Mit Tandems zum Erfolg - Paralympics - Sport - morgenweb


Integration: Der Brite Andy Kent bildet in seiner Autowerkstatt Menschen mit Behinderung aus

Mit Tandems zum Erfolg  

Donnerstag, 30.08.2012

Von unserer Korrespondentin Jasmin Fischer

Andy Kent bildet Behinderte unter anderem zu Kfz-Mechanikern aus.
© Fischer
 
Cambridge. Ob gehörlose Kassierer oder gelähmte TÜV-Prüferinnen - in Großbritannien sind Behinderte wesentlich öfter in den ersten Arbeitsmarkt integriert als in Deutschland. Zu den Pionieren bei den Unternehmern zählt Andy Kent (54): In seiner Autowerkstatt beschäftigt er Menschen mit Down-Syndrom, Querschnittslähmung oder Lernschwierigkeiten.
Als eine plötzliche Hirnblutung Andy Kents Leben aus der Bahn warf, war der Kfz-Mechaniker 24 Jahre alt. Seine rechte Körperhälfte kann er seitdem nur eingeschränkt steuern, Stimmungsschwankungen erschweren den Alltag. "Als Alternative zu meinem erlernten Beruf hätte ich in einer Sondereinrichtung für Schwerbeschädigte Säcke zusammennähen oder Glasperlen aufreihen dürfen", erinnert er sich. Für den heute 54-Jährigen kam das nicht in Frage.
  Mit Tandems zum Erfolg - Paralympics - Sport - morgenweb

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...