2012-10-21

Merkels Behindertenbeauftragter fordert Abkehr von Förderschule - Yahoo! Nachrichten Deutschland

Merkels Behindertenbeauftragter fordert Abkehr von Förderschule


Berlin (dapd). Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, sieht "Rückschritte" bei der Förderung behinderter Kinder in Deutschland. Die Bundesrepublik sei nach wie vor "Weltmeister im Aussortieren", sagte Hüppe der Nachrichtenagentur dapd. "Trotz einer sinkenden Gesamtzahl an Schülern steigt sogar in vielen Bundesländern die Zahl der Schüler an Förderschulen."
Dreieinhalb Jahre nach der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtekonvention stehe Deutschland beim Ausbau des gemeinsamen Lernens von Behinderten und Nichtbehinderten - der sogenannten Inklusion - immer noch "ganz am Anfang des Weges", sagte Hüppe. Teils seien gar Rückschritte erkennbar. "Was in den Bundesländern passiert, ist in vielen Fällen nicht ermutigend", fügte er hinzu.
"Auch einmal eine Förderschule schließen"
Konkret sprach sich Hüppe dafür aus, Lehrer und Gelder künftig verstärkt an Regel- statt an Förderschulen einzusetzen, um dort einen inklusiven Unterricht der Schüler zu ermöglichen. Gerade viele Schüler von Schulen für geistig und körperlich Behinderte fänden "nie den Weg in ein normales Berufsleben", kritisierte der Behindertenbeauftragte. Um diesen Zustand zu verbessern, müsse man aber "auch einmal bereit sein, eine Förderschule zu schließen".

Merkels Behindertenbeauftragter fordert Abkehr von Förderschule - Yahoo! Nachrichten Deutschland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...