2012-11-07

Breakdancer Dergin Tokmak: Ein Held muss nicht perfekt sein - Mehr Sport - FAZ

Breakdancer Dergin Tokmak 

Ein Held muss nicht perfekt sein

05.11.2012 ·  „Viele Behinderte“, sagt Dergin Tokmak, „hätten verlernt zu träumen.“ Der Breakdancer auf Krücken hat indes seinen Weg zum Glück gefunden: Wie ein Deutsch-Türke aus Augsburg trotz Kinderlähmung zu einem Akrobaten der Weltklasse wurde.
Von Michael Eder
© dpa Breakdancer Dergin Tokmak: Weltklasse-Akrobat auf Krücken
 
Lustig ist das eigentlich nicht. Aber Dergin Tokmak kann darüber herzlich lachen. Am Abend zuvor war er als Showgast einer Veranstaltung in Frankfurt aufgetreten, bei der das Bundesfamilienministerium Schwerin als behindertenfreundliche „Barrierefreie Stadt 2012“ auszeichnete. 500 Gäste stießen im Palmengarten an, Minister, Aufsichtsräte, Oberbürgermeister, Vorstände, alle da. Alle, nur keine Rollstuhlfahrer. Ja, sagt Tokmak, der mit einem Jahr an Kinderlähmung erkrankte und nie gehen konnte, ja, sagt er, so ist das. „Behinderte und nichtbehinderte Menschen sind noch weit voneinander entfernt.“
Lustig sei auch gewesen, dass die Veranstalter ihn in Frankfurt in einem Hotel unterbrachten, das alles andere als behindertengerecht ist. Als er mitten in der Nacht ankam, musste er die Frau an der Rezeption bitten, ihm den Rollstuhl die Treppen hochzutragen.
Breakdancer Dergin Tokmak: Ein Held muss nicht perfekt sein - Mehr Sport - FAZ

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...