2013-07-07

Besser leben: Inklusion: Alle gehören dazu. Alle. - Stuttgart - Stuttgarter Zeitung


Besser leben: Inklusion Alle gehören dazu. Alle.

Barbara Thurner-Fromm , 07.07.2013 09:55 Uhr
Stuttgart - Tims Handicap war lebensgefährlich. Der Junge ist mit einem Aneurysma im Gehirn zur Welt gekommen, das den Wasserdruck im Kopf massiv anschwellen ließ. Mit acht Monaten musste Tim deshalb operiert werden – in Paris wurde ihm mit einer damals neuartigen Methode die Gefäßaussackung verklebt. Es waren dramatische Wochen für seine Mutter Daniela B. (Namen der Betroffenen geändert), die ihr gemeinsames Leben radikal umkrempelten. „Man fühlt sich plötzlich rausgeworfen aus dem Leben und landet in einer Parallelwelt“, so beschreibt sie ihre Erfahrungen. Denn Tim konnte danach seinen Kopf nicht mehr selber halten; erst mit mehr als drei Jahren lernte er laufen.
Heute, zehn Jahre später, hat Tim immer noch Probleme mit der Motorik. (...)
Aber inzwischen besucht Tim ein kirchliches Gymnasium in der Region Stuttgart. Jeden Morgen holt ihn ein „FSJler“, also jemand, der ein freiwilliges soziales Jahr absolviert, zu Hause ab, bringt ihn in die Schule, bleibt während der Stillarbeit noch bei ihm und begleitet ihn nach Schulschluss wieder nach Hause. Daniela B. sagt, sie glaube ihren Sohn jetzt sehr gut aufgehoben, weil sie den Willen an der Schule spürt, Tim so zu akzeptieren, wie er ist.

weiterlesen:
Besser leben: Inklusion: Alle gehören dazu. Alle. - Stuttgart - Stuttgarter Zeitung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...