2013-07-10

Finanzminister bleibt hart - MOZ.de


Thomas Pilz 09.07.2013 17:42 Uhr

Finanzminister bleibt hart

Fürstenberg (MZV) Auf die Bahn AG ist "der Landeseinfluss nur äußerst marginal", hat der brandenburgische Finanzminister Helmuth Markov (Die Linke) am Dienstag bei einem Vor-Ort-Termin am Bahnhof Fürstenberg betont.

   
Wohin führt der Weg am Bahnhof Fürstenberg? Jedenfalls nicht so schnell zur Barrierefreiheit, stellten diese vier Herren fest. Von links: Torsten Krause, Linke-Landespolitiker, Lutz Wilke (AFO und Parlamentschef in Fürstenberg), Finanzminister Dr. Helmuth © MZV/Thomas Pilz
 
Undenkbar wäre es also, dass Potsdam das Unternehmen dazu bewegt, den Bahnhof der Wasserstadt früher als 2017 behindertenfreundlich auszubauen. Fürstenbergs Bürgermeister Robert Philipp (parteilos) hatte zuvor beklagt, dass die Bahn den Zeitplan der Kommune beim Ausbau des Bahnhofsumfeldes in Frage gestellt habe mit ihrer Ankündigung, die Barrierefreiheit statt 2015 erst 2017 zu schaffen.
 Markov erklärte, diese Verschiebung hätte zwangsläufig den Wegfall der nächsten Fördermittel für die Kommune bei dem Projekt zur Folge - Höhe rund 400 000 Euro.
Finanzminister bleibt hart - MOZ.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...