2013-07-18

Halbe Kraft im Job - Zeit für die Pflege | shz.de


ECKERNFÖRDER ZEITUNG

Halbe Kraft im Job - Zeit für die Pflege

18. Juli 2013 | 00:00 Uhr | Von Susanne Meise


Über die Familienpflegezeit möchte Petra Hlavka verstärkt informieren. Foto: Meise
Über die Familienpflegezeit möchte Petra Hlavka verstärkt informieren. Foto: Meise

Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Dänischer Wohld möchte verstärkt über Familienpflegezeit informieren
Gettorf. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht mehr nur im Zusammenhang mit der Betreuung von Kindern ein Thema. Mit Blick auf die steigende Lebenserwartung und den demographischen Wandel spielt auch die Pflege hilfebedürftiger Angehöriger zunehmend eine Rolle. Der Bund hat vor anderthalb Jahren mit dem Familienpflegezeitgesetz reagiert. Doch werde das noch wenig in Anspruch genommen, hat Petra Hlavka, Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Dänischer Wohld, festgestellt und möchte mit Beratung Unklarheiten zur Familienpflegezeit ausräumen.

Im Amt müsse sie ausliegendes Infomaterial rund um die Pflege zwar regelmäßig auffüllen, allerdings sei nicht nachzuvollziehen, wer es mitnimmt, erklärt Hlavka. Eine Untersuchung des Bundesfamilienministeriums habe ergeben, dass 79 Prozent der Betroffenen angeben, Beruf und Familie schlecht unter einen Hut zu bekommen. Und auch von ihrer Tätigkeit im Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster weiß sie, wie viel Druck durch die Pflege eines Angehörigen auf die Familie entsteht.
weiterlesen:
Halbe Kraft im Job - Zeit für die Pflege | shz.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...