2013-07-09

Rollstuhlfahrer stehen in Kirn immer wieder vor unüberwindbaren Hindernissen - Allgemeine Zeitung -

 Kirn 

Rollstuhlfahrer stehen in Kirn immer wieder vor unüberwindbaren Hindernissen

09.07.2013 - KIRN
Von Klaus Pfrengle
Es sind Bordsteine, Stufen oder Straßenunebenheiten, die Menschen mit einer Behinderung den Weg durch die Stadt erschweren oder verstellen. Hindernisse, die nicht behinderten Menschen kaum ins Auge fallen oder sie bei ihren täglichen Gängen hindern. Hürden im alltäglichen Leben eines Menschen mit Behinderung können auch Busse- und Bahnverbindungen sowie Behördengänge sein. Selbst der Toilettengang kann zum Problem werden.
Und wie ist es in Kirn grundsätzlich um Barrierefreiheit bestellt?
Allgemeine Zeitung - Rollstuhlfahrer stehen in Kirn immer wieder vor unüberwindbaren Hindernissen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...