2014-02-11

19 Prozent der Dinslakener haben eine Behinderung | WAZ.de

Dinslaken.

19 Prozent der Dinslakener haben eine Behinderung

11.02.2014 | 00:20 Uhr



Dinslaken.
In Dinslaken leben mehr als 14 000 behinderte Menschen - das sind rund
19 Prozent der Einwohner. Das geht aus dem ersten Bericht des
Behindertenbeauftragten Dieter Holthaus vor, den er am Donnerstag im
Sozialausschuss vorstellt.

Die kontinuierliche Zunahme der von
Schwerbehinderung betroffenen Menschen führt Holthaus auf den
demografischen Wandel zurück. Es handele sich, so Holthaus, um „eine
ernstzunehmende Größe“, die bei sämtlichen Planungen und Entscheidungen
berücksichtigt werden müsse. Inklusion auf kommunaler Ebene sei „eine
gesellschaftliche Querschnittaufgabe, die über einen kommunalen
Aktionsplan umgesetzt werden kann“. Der Behindertenbeauftragte ist dabei
Ansprechpartner der Verwaltung für Menschen mit Behinderungen,
Angehörige und Selbsthilfegruppen, er berät die Verwaltung beim
barrierefreien Bauen und gibt Stellungnahmen bei Bauvorhaben ab.



19 Prozent der Dinslakener haben eine Behinderung | WAZ.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...