2014-02-15

Ausstellung “Licht ins Dunkel” im Foyer des Klinikums Bamberg | Der Neue Wiesentbote



Ausstellung “Licht ins Dunkel” im Foyer des Klinikums Bamberg

 


Wanderausstellung „Licht ins Dunkel“ zur UN-Konvention über die
Rechte von Menschen mit Behinderungen bis 8. März im Bamberger Klinikum


(bbk) Der Klassenkamerad im Rollstuhl, die gehörlose Bekannte und der
Mann auf der Straße, der tastend einen Stock vor sich her bewegt. Sie
gelten als Menschen mit Handicap und große Teile der Gesellschaft
unterscheiden ganz intuitiv die Kategorie der Gesunden von der der
Behinderten. Automatisch ergibt sich daraus Diskriminierung. Eine
Ausstellung der Behindertenseelsorge des Erzbistums greift derartige
Missstände nun auf und will “Licht ins Dunkel bringen”.


Bis zum 8. März informiert ein Gebilde aus Leuchtsäulen und Infotafeln im Foyer des Klinikums Bamberg über die Lebenswelten behinderter Menschen. Kernthema ist die UN-Konvention über
die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die verabschiedet wurde, um
die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen zu fördern, ihre
Diskriminierung zu unterbinden und ihre Menschenrechte zu schützen.

Ausstellung “Licht ins Dunkel” im Foyer des Klinikums Bamberg | Der Neue Wiesentbote

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...