2013-04-02

Linke: Mindestlohn für Werkstattarbeiter -- kobinet


22.03.2013 - 16:38

Linke: Mindestlohn für Werkstattarbeiter.

Frankfurt a.M. (kobinet) Die Linke hat auf einer Fachkonferenz zur Behindertenpolitik in Frankfurt den gesetzlichen Mindestlohn für Werkstattarbeiter gefordert, teilt Torsten Grote von der LAG Hessen "Selbstbestimmte Behindertenpolitik" der Linken mit. "Behinderte in den Werkstätten sind nicht Menschen zweiter Klasse. Sie müssen gleichberechtigt wie alle Menschen behandelt werden", erklärte der hessische Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Ulrich Wilken als Teilnehmer der Konferenz.

Die UN- Behindertenkonvention, die bereits 2006 verabschiedet wurde, fordert die volle gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen unabhängig von ihrer tatsächlichen und/oder angenommenen ethnischen Herkunft, Religion, Behinderung, Alter, sexuelle Identität als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft. Daher könne nicht eine Gruppe davon ausgeschlossen werden, so der inklusionspolitische Sprecher der thüringischen Landtagsfraktion Maik Nothnagel. Die Linke fordert in ihrem Bundestagswahlprogramm die vollständige Umsetzung der Konvention.
Linke: Mindestlohn für Werkstattarbeiter -- kobinet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...