2013-10-22

Diskriminierung: Stottern im Bewerbungsgespräch | Schwerbehindertenrecht

Diskriminierung: Stottern im Bewerbungsgespräch 

 

Rechtstipp vom 22.10.2013

Bewerbungsgespräch, Stottern, Diskriminierung
Wer aufgrund einer Behinderung bei der Bewerberauswahl benachteiligt wird, dem kann eine Entschädigung zustehen.

Zum Welttag des Stotterns stehen heute die Rechte von Menschen mit einer solchen Sprechstörung im Mittelpunkt. Im Alltag werden die Betroffenen immer wieder Opfer von Diskriminierung, etwa bei einem Bewerbungsverfahren. Andererseits kann es für eine Stelle erforderlich sein, gut verbal zu kommunizieren. Die Redaktion von anwalt.de informiert, wie sprachbehinderte Menschen sich gegen eine Ungleichbehandlung wehren können.

Diskriminierung: Stottern im Bewerbungsgespräch | Schwerbehindertenrecht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...