2013-05-23

Wiesbaden Behinderte: Die Wege durch das Labyrinth | Wiesbaden - Frankfurter Rundschau


Wiesbaden 

Behinderte: Die Wege durch das Labyrinth

 Von Ute Fiedler

So frei sind die Wege für Dieter Müller nicht immer.  Foto: Martin Weis
Geriffelte Handgriffe, Aufkleber, piepsende Ampeln erleichtern Blinden in Wiesbaden die Orientierung.


Wenn Dieter Müller durch Wiesbadens Straßen geht, hört er, wenn eine Häuserzeile endet und er abbiegen muss. Der 73-Jährige ist blind. Der weiße Stock in seiner Hand ersetzt sein Augenlicht, sein Gehör bugsiert ihn durch die Straßen. Müller ist einer von etwa 1000 sehbehinderten und blinden Menschen in Wiesbaden und einer von etwa 30000 in ganz Hessen.
Wiesbaden Behinderte: Die Wege durch das Labyrinth | Wiesbaden - Frankfurter Rundschau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...