2012-04-17

Deutscher Bundestag: Linksfraktion für bessere Sportmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen

Linksfraktion für bessere Sportmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen


Sport - 17.04.2012

Berlin: (hib/MPI) Die Fraktion Die Linke setzt sich dafür ein, Menschen mit Behinderungen eine bessere Teilhabe am Sport zu ermöglichen. In einem Antrag (17/9190) verlangen die Abgeordneten dazu, die UN-Behindertenrechtskonvention auch im Sportbereich "konsequent umzusetzen". Die Bundesregierung solle bis Ende 2012 einen Bericht vorlegen, aus dem sich der Zustand der durch den Bund geförderten oder betriebenen Sportanlagen in Bezug auf Barrierefreiheit ergibt. Sportangebote, die von den Krankenkassen, Rentenversicherungsträgern oder Unfallkassen finanziert werden, müssen nach Auffassung der Antragsteller so ausgestaltet werden, dass "Menschen mit Behinderungen einbezogen werden".Zur Begründung heißt es in dem Antrag, im Bereich des Behindertensports bestehe "enormer Handlungsbedarf". Viele Sportstätten und auch kommerzielle Sportangebote wie beispielsweise Fitnessstudios seien nicht barrierefrei oder aber für Menschen mit Behinderungen nicht zu erreichen. Zudem gebe es zu wenige Trainer und Betreuer insbesondere für erwachsene Behindertensportler. Auch seien nicht alle Olympiastützpunkte barrierefrei.
Deutscher Bundestag: Linksfraktion für bessere Sportmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...