2013-07-21

Zum zweiten Mal in fünf Jahren - Tödlicher Treppensturz - Ebersberg - Süddeutsche.de



Zum zweiten Mal in fünf Jahren Tödlicher Treppensturz


Unfall in Markt Schwabener Seniorenheim wirft Frage nach Sicherheitsmängeln auf

Karin Kampwerth
Seniorenheim tödlicher Treppensturz Zum zweiten Mal in fünf Jahren

Ein 83 Jahre alter Mann, der unter einer beginnenden Demenz litt, kippte Anfang Juni mit seinem Rollstuhl die Stufen im ersten Stock hinab.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren ist im Markt Schwabener Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt (Awo) ein Bewohner eine Treppe hinuntergestürzt und wenig später gestorben. Ein 83 Jahre alter Mann, der unter einer beginnenden Demenz litt, war mit seinem Rollstuhl die Stufen im ersten Stockwerk hinabgekippt. Das Unglück ereignete sich bereits am 5. Juni. Rolf Jorga, Angehörigenbeirat der Einrichtung, die vom Awo-Bezirksverband betrieben wird, machte den Unfall öffentlich, nachdem seine Versuche, die Verantwortlichen von einer Absicherung der Treppenhäuser zu überzeugen, gescheitert sind. 2008 war seine Mutter ebenfalls mit einem Rollstuhl dieselbe Treppe hinuntergestürzt und kurz darauf gestorben.
Zum zweiten Mal in fünf Jahren - Tödlicher Treppensturz - Ebersberg - Süddeutsche.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...