2012-07-24

Inklusion: Alle für Kevin - Stadt Wolfratshausen - Wolfratshausen - Lokales - merkur-online

Inklusion: Alle für Kevin

Wolfratshausen - Kevin ist sehr stark sehbehindert. Trotzdem besucht der 13-Jährige die Mittelschule am Hammerschmiedweg und keine Sondereinrichtung. Die Inklusion funktioniert, weil alle mithelfen.
Natürlich drückt Lehrerin Christine Hüfner-Franz hier und da ein Auge zu. Doch Sonderrechte genießt der stark sehbehinderte Kevin (re.) in der Klasse 6a nicht. Und genau das will der 13-Jährige auch nicht. Foto: Sabine Hermsdorf
Natürlich drückt Lehrerin Christine Hüfner-Franz hier und da ein Auge zu. Doch Sonderrechte genießt der stark sehbehinderte Kevin (re.) in der Klasse 6a nicht. Und genau das will der 13-Jährige auch nicht. Foto: Sabine Hermsdorf
Im Weg liegen darf nichts im Klassenzimmer. Kein Ranzen, kein Turnbeutel, kein Kabel vom Overhead-Projektor, worüber Kevin stolpern könnte. Das hat den Vorteil, dass es in der 6a immer aufgeräumt aussieht. Ihre Ordentlichkeit ist nicht die einzige positive Eigenschaft, die die Schüler auszeichnet. Seit Kevin vor zwei Jahren in die Klasse kam, gehen seine Mitschüler in vielerlei Hinsicht mit offeneren Augen durchs Leben.
Ihr 13-jähriger Klassenkamerad aus Höhenrain ist von Geburt an auf einem Auge blind.Inklusion: Alle für Kevin - Stadt Wolfratshausen - Wolfratshausen - Lokales - merkur-online

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...