2012-06-24

Freudenstadt: Mehr Barrierefreiheit in den Zügen - Freudenstadt - Schwarzwälder Bote

Freudenstadt  

Mehr Barrierefreiheit in den Zügen

Schwarzwälder-Bote, vom 22.06.2012 20:30 Uhr
Mehr Barrierefreiheit in den neuen Zwei-System-Fahrzeugen für in ihrer Mobilität eingeschränkte Fahrgäste auf der Gäubahn von Eutingen nach Freudenstadt stellten Hauptabteilungsleiter Christian Höglmeier (links) und Geschäftsführer Walter Casazza (rechts) von der 
Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) dem parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel in Karlsruhe vor.  
Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote
Mehr Barrierefreiheit in den neuen Zwei-System-Fahrzeugen für in ihrer Mobilität eingeschränkte Fahrgäste auf der Gäubahn von Eutingen nach Freudenstadt stellten Hauptabteilungsleiter Christian Höglmeier (links) und Geschäftsführer Walter Casazza (rechts) von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) dem parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel in Karlsruhe vor. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Freudenstadt/Eutingen. Bahnreisende im Kreis Freudenstadt sollen schon im kommenden Jahr von einem neuen, behindertengerechten und familienfreundlichen Konzept der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) profitieren. Das betonte Geschäftsführer Walter Casazza bei einem Arbeitsgespräch mit dem parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel in Karlsruhe.
Freudenstadt: Mehr Barrierefreiheit in den Zügen - Freudenstadt - Schwarzwälder Bote

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...