2012-06-27

Weibernetz begrüßt Sexualstrafrechtsnovelle -- kobinet

26.06.2012 - 14:34

Weibernetz begrüßt Sexualstrafrechtsnovelle.

Berlin (kobinet) Die Politische Interessenvertretung behinderter Frauen im Weibernetz e.V. begrüßte heute die Bemühungen in Österreich um eine Sexualstrafrechtsnovelle. Martina Puschke vom Weibernetz hatte zuvor das kobinet-Interview mit dem Nationalratsabgeordneten Franz-Joseph Huainigg "Sexualdelikte nicht länger ungleich behandeln" im Zug auf der Fahrt nach Berlin gelesen.

"Wir beglückwünschen die österreichische Justizministerin für ihr Vorhaben einer Sexualstrafrechtsnovelle. Vor dem Hintergrund der Behindertenrechtskonvention sind unterschiedliche Strafmaße für widerstandsfähige und widerstandsunfähige Menschen - wie es im deutschen Strafgesetzbuch heißt - nicht mehr zeitgemäß", sagte die Projektleiterin im Weibernetz dem Berliner kobinet-Korrespondenten.
Weibernetz begrüßt Sexualstrafrechtsnovelle -- kobinet



 

Hungern gegen Verjährung geht weiter


Lübecker Nachrichten 27.06.2012
Norbert Denef isst seit 20 Tagen nichts mehr. Kann Missbrauch nach 30 Jahren noch aufgeklärt werden?
netzwerkb.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...