2012-06-03

DasErste.de - Reportage & Dokumentation - Entmündigt: Wenn Betreuung zum Albtraum wird (04.06.2012)

Entmündigt: Wenn Betreuung zum Albtraum wird (NDR/WDR)

Film von Enrico Demurray
Sendeanstalt und Sendedatum: Sendetermin Montag, 4. Juni 2012, 23.30 Uhr im Ersten
(...)

Seit gut 20 Jahren spricht man zwar nicht mehr von Entmündigung, sondern von Betreuung, aber das Ergebnis ist oft das gleiche. Die per Gericht verordnete Betreuung reicht von leichten rechtlichen Einschränkungen bis hin zur faktischen Entmündigung.

Und wer sich einmal im Netz des Betreuungssystems verfangen hat, kann sich nur schwer daraus wieder befreien. So kritisiert der Jurist Prof. Volker Thieler, dass mit dem Betreuungsrecht stärker in die Freiheitsrechte des einzelnen eingegriffen werde als bei Strafgefangenen.

Monika P. und Ihre Ehemann (Bild: NDR/Enrico Demurray) lupe Bildunterschrift: Monika P. kämpft seit Jahren darum, ihren Mann selbst betreuen zu können. ]

Seit Einführung des Gesetzes 1992 hat sich die Zahl der Betreuten verdreifacht; 1,3 Millionen Menschen stehen derzeit unter rechtlicher Betreuung. Und viele von ihnen, meinen Experten, zu Unrecht.

Altenheime und Krankenhäuser drängen auf Betreuungen, damit sie rechtlich abgesichert sind, für Anwälte ist es ein lohnendes Geschäft, Angehörige verfolgen ihre eigenen Interessen.

Für seinen Film "Entmündigt - Wenn Betreuung zum Alptraum wird" hat Enrico Demurray die Praxis des Betreuungsrechts unter die Lupe genommen und dabei auch einige Menschen über einen längeren Zeitraum begleitet. Die Erfahrungen, die sie machen müssen, sprechen für eine ernstliche Überprüfung des Betreuungsrechts.
DasErste.de - Reportage & Dokumentation - Entmündigt: Wenn Betreuung zum Albtraum wird (04.06.2012)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...