2012-08-01

Behindertenverbände fordern mehr barrierefreie Artzpraxen Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit: Rollstuhlgerecht ist nicht automatisch barrierefrei - RHEINPFALZ.DE

Freitag, 20. Juli 2012, 13:03 Uhr
Behindertenverbände fordern mehr barrierefreie Artzpraxen
Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit: 
Rollstuhlgerecht ist nicht automatisch barrierefrei
Quelle: dapd
 
Das Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit fordert mehr behindertengerechte Arztpraxen in Deutschland. "Es gibt eigentlich keine Region, von der man sagen könnte, es gäbe barrierefreie Arztpraxen", sagte Vorstandsmitglied des Zweckverbands von 15 Sozial- und Behindertenverbänden Hannelore Loskill der Nachrichtenagentur dapd. Sie pochte daher auf einen Aktionsplan.

Berlin (dapd). Das Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit fordert mehr behindertengerechte Arztpraxen in Deutschland. "Es gibt eigentlich keine Region, von der man sagen könnte, es gäbe barrierefreie Arztpraxen", sagte Vorstandsmitglied des Zweckverbands von 15 Sozial- und Behindertenverbänden Hannelore Loskill der Nachrichtenagentur dapd. Sie pochte daher auf einen Aktionsplan.
In Deutschland gibt es dem Ärzteverzeichnis der Stiftung Gesundheit zufolge 68.000 Ärzte, die in ihren Praxen in gewisser Form auf behinderte Patienten eingestellt sind. Dabei würden zum Teil aber nur minimale Voraussetzungen erfüllt, etwa ein Behindertenparkplatz, sagte Müller. Volle Barrierefreiheit werde aber noch nicht gewährleistet. Die Praxen von 152.000 Ärzten seien dagegen nicht behindertengerecht oder die Ärzte hätten sich nicht zurückgemeldet.
Kliniken oder Praxen, die als behindertengerecht deklariert würden, seien meist nur für Rollstuhlfahrer geeignet, nicht aber für Menschen mit anderen Behinderungen, wie etwa Blinde oder Gehörlose, kritisierte Loskill.

RHEINPFALZ.DE - aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Freizeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...