2012-01-04

Bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Von Johannes Kuchler
Cham. In Deutschland gibt es knapp 2,5 Millionen pflegebedürftige Menschen, die Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen. Davon werden etwa 1,7 Millionen zu Hause von Verwandten versorgt, dies oft auf Kosten der eigenen Berufstätigkeit. Seit 1. Januar gibt es nun die Familienpflegezeit, um eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf zu ermöglichen. Konkrete Anfragen oder gar Anträge auf Genehmigung der beruflichen Auszeit haben die Firmenchefs und Personalleiter in Cham aber bislang noch nicht auf den Tisch bekommen.
"Ich sehe darin schon einen Fortschritt für die Pflege. Das ist eine super Sache", sagt Angelika Peintinger, VdK-Kreisgeschäftsführerin in Cham. Durch die Aufstockung der Laufzeit von sechs Monaten auf zwei Jahre habe die Familienpflegezeit viel an Bedeutung gewonnen. Dennoch sei der Arbeitnehmer stets vom Arbeitgeber abhängig, da keine gesetzliche Grundlage dafür bestehe. Deshalb sei es schwierig zu sagen, wie das neue Gesetz in Zukunft angenommen werde.
Der Dingolfinger Anzeiger - Nachrichten aus der Heimatzeitung für Dingolfing : : Frontenhausen, Mengkofen, Moosthenning, Reisbach, Marklkofen : : idowa.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...