2012-01-02

Blick in den Abgrund | Telepolis

Blick in den Abgrund

Hans Schmid 01.01.2012

Das Dritte Reich im Selbstversuch, Teil 11/I

Heute steht einer der infamsten Propagandafilme des Dritten Reiches auf dem Programm. 1943 verlieh Joseph Goebbels dem Regisseur für seine Verdienste die Professorenwürde, am selben Tag wie Veit Harlan (Jud Süß). Trotzdem blieb Wolfgang Liebeneiner nach dem Krieg relativ unbehelligt. Das mag daran gelegen haben, dass der Antisemitismus von den Nazis ganz offen propagiert, das eigentliche Thema von Liebeneiners Film hingegen sehr vorsichtig angepackt wurde, weil mit Widerstand in der Bevölkerung zu rechnen war. Das machte es hinterher leichter, sich herauszureden. Es ging um die Euthanasie, die Vernichtung von "lebensunwertem" Leben. Der Film heißt Ich klage an.
Blick in den Abgrund | Telepolis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...