2012-02-12

Kommission soll Geschehnisse in Kinderstation aufarbeiten - Misshandlungen von Heimkindern - derStandard.at › Panorama

Psychiatrie Innsbruck

Kommission soll Geschehnisse in Kinderstation aufarbeiten

11. Februar 2012 12:54

Aufklärung von zweifelhaften Therapiemethoden in den 1970er Jahren

Innsbruck - Nach dem Bekanntwerden von zweifelhaften Therapiemethoden an der Innsbrucker Kinderpsychiatrie in den 1970er Jahren soll nun eine unabhängige, externe Expertenkommission die Geschehnisse aufarbeiten. Die Expertengruppe soll "vor allem aus Kinderpsychiatern, Historikern und Mitgliedern der Opferschutzkommission des Landes" gebildet werden, zitierte die "Tiroler Tageszeitung" den Innsbrucker Psychiatrie-Chef Wolfgang Fleischhacker in ihrer Samstagsausgabe. Indes gab die Medizin-Uni die Telefonnummer der Hotline für die Opfer bekannt.

Kommission soll Geschehnisse in Kinderstation aufarbeiten - Misshandlungen von Heimkindern - derStandard.at › Panorama

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...