2012-02-28

SPD lädt zum Diskussionsabend - "Die inklusive Gesellschaft entscheidet sich vor Ort?!" - Dorfinfo.de


SPD lädt zum Diskussionsabend - "Die inklusive Gesellschaft entscheidet sich vor Ort?!"



SPD Arnsberg Sundern Gemeinsam laden die SPD im Hochsauerlandkreis und die Briloner SPD am 14. März 2012 um 18:00 Uhr zu einem Diskussionsabend ins "Casino" der Sparkasse Hochsauerland am Markt in Brilon. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht dabei das Thema Inklusion: Wenn ein Mensch im Rollstuhl sitzt oder einen Rollator als Hilfsmittel im Alltag benötig und deshalb die öffentlichen Verkehrsmittel nicht benutzen kann, dann liegt das nicht an seiner Behinderung, sondern daran, dass ihn oftmals die mangelnde behinderten- oder seniorengerechte Zustiegsmöglichkeit daran hindert. Diese und andere Barrieren – auch die in den Köpfen – grenzen Menschen mit Behinderungen von der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aus. Die SPD verfolgt das Ziel einer Gesellschaft, die keinen ausschließt – die sogenannte inklusive Gesellschaft.
Die UN-Behindertenrechtskonvention wurde 2009 ratifiziert und muss nun im Bund, im Land und in den Kommunen umgesetzt werden. Sie bringt die menschenrechtliche Perspektive in die Behindertenpolitik ein und formuliert politische Ziele sowie Verpflichtungen für den Gesetzgeber und die Zivilgesellschaft,
aber auch individuelle Rechte für die Menschen mit Behinderung.
Die rot-grüne Landesregierung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird noch in diesem Jahr einen Aktionsplan für eine inklusive Gesellschaft vorlegen. Aus Sicht der SPD im Hochsauerlandkreis ist dabei eins ganz klar: Inklusive Gesellschaft entscheidet sich vor Ort in den Kommunen. Menschen mit Behinderung haben das Recht, an allen Aspekten der Gesellschaft von Anfang an und gleichberechtigt teilzuhaben.

SPD lädt zum Diskussionsabend - "Die inklusive Gesellschaft entscheidet sich vor Ort?!" - Dorfinfo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...