2012-02-11

Osterhofen: Förderschulen werden "definitiv nicht aufgelöst" | Passauer Neue Presse - Osterhofener Zeitung - Nachrichten - Osterhofen, Plattling, Deggendorf

Osterhofen | 08.02.2012 | 11:15 Uhr

Förderschulen werden "definitiv nicht aufgelöst



Über flexible Grundschulen, Inklusion, Klassenteilung und vieles mehr informierte sich der BLLV Osterhofen mit Vorsitzender Irmgard Hötzinger und Stellvertreter Mark Bauer-Oprée (r.) bei Kultus-Staatssekretär Bernd Sibler.  − Foto: BLLV

Über flexible Grundschulen, Inklusion, Klassenteilung und vieles mehr informierte sich der BLLV Osterhofen mit Vorsitzender Irmgard Hötzinger und Stellvertreter Mark Bauer-Oprée (r.) bei Kultus-Staatssekretär Bernd Sibler.  − Foto: BLLV

Mitglieder des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbands (BLLV) Osterhofen mit Vorsitzender Irmgard Hötzinger haben sich am Freitag in den Arcostuben mit Kultus-Staatssekretär Bernd Sibler getroffen, um über grundlegende Themen der aktuellen Schulpolitik zu diskutieren. Einer der wichtigsten Punkte war die Teilung der Schulklassen ab 26 Schülern im kommenden Schuljahr. (...) Ferner wurde über das Thema "Inklusion" gesprochen. Die Sonderpädagogischen Förderzentren werden laut Sibler definitiv nicht aufgelöst. Allerdings müsse die von innen kommende Motivation der Schüler für einen Übertritt in die Regelschule vorhanden sein. Bernd Sibler rät, man soll mit einem "gerüttelten Maß an Entspanntheit" an die Sache herangehen: Es werde sich um einen Prozess über Jahrzehnte handeln, wobei auf die Lehrerausbildung ein Umschwung zukommen werde.
Osterhofen: Förderschulen werden "definitiv nicht aufgelöst" | Passauer Neue Presse - Osterhofener Zeitung - Nachrichten - Osterhofen, Plattling, Deggendorf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...