2012-02-24

Sexualisierte Gewalt in Heimen für Behinderte

Übersehene Gewalt

Eine neue Studie der Universität Bielefeld beschäftigt sich mit der Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen.

von Rebecca Maskos

Es geschieht auf dem Nachhauseweg von der Werkstatt, beim Waschen und Anziehen, im Duschraum oder in der Teeküche. Es ist der Mitbewohner, der nette Zivi, der Busfahrer oder der langjährige Betreuer. Sexualisierte Gewalt geschieht an Orten, an denen sie niemand erwartet, weitgehend unentdeckt und verschwiegen: in Heimen und Werkstätten für Behinderte. Die Opfer sind meist Frauen mit Behinderungen, denen oft nicht geglaubt wird oder die sich gar nicht erst trauen, ihre Geschichte zu erzählen. Das nun publik gewordene Ausmaß der Gewalt erschreckt Verantwortliche in Verbänden und Politik, obwohl schon seit langem bekannt ist: Frauen mit Behinderungen tragen ein weit größeres Risiko, Opfer von Gewalt und sexualisierter Gewalt zu werden, als Frauen ohne Behinderung.


jungle-world.com - Archiv - 08/2012 - Inland - Sexualisierte Gewalt in Heimen für Behinderte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...