2012-02-01

Menschen-freundlich - Reutlinger General-Anzeiger - Region Reutlingen - Tübingen

Behinderte - Einst bot er eine beschützende Werk- und Heimstätte. Jetzt signalisiert der Gomaringer Freundeskreis mit seinem neuen Namen, dass sich etwas ändert

Menschen-freundlich

Von Philipp Förder
GOMARINGEN. Eigentlich sollten Horst Gessert und Torsten Hau das Mobilitätsprojekt des Freundeskreises den Nahverkehrsspezialisten im Landratsamt vorstellen. Dummerweise kam jedem der beiden Vorstände des Gomaringer Freundeskreises ein wichtiger Termin dazwischen. »Vor ein paar Jahren noch hätten wir den Termin abgesagt«, gesteht Torsten Hau. Jetzt aber haben sie zu Veronika Schaible gesagt: »Machen Sie das.«
Veronika Schaible präsentiert das Logo mit dem neuen Namen. GEA-FOTO: FÖRDER
Veronika Schaible präsentiert das Logo mit dem neuen Namen. FOTO: Philipp Förder
Veronika Schaible hat die Aufgabe gemeistert. Dass sie im Rollstuhl sitzt, in der Selbsthilfefirma Beck's Plastilin Muggelsteine abwiegt und nur mühsam sprechen kann, hat der Sache nicht geschadet. Im Gegenteil: Wahrscheinlich eindrucksvoller als die beiden Vorstände hat sie zeigen können, dass es bei Mobilität für Menschen mit Behinderungen um mehr als nur das Busfahren geht.

Es geht um Teilhabe am sozialen Leben, um die Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können, soweit es die Einschränkungen eben zulassen. Und sie lassen mehr zu als in der Vergangenheit angenommen. Diese Erkenntnis und die UN-Konvention zur Inklusion von 2008, die fordert, behinderten Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, haben den Freundeskreis jetzt veranlasst, seinen Namen zu ändern in Freundeskreis Mensch.
Menschen-freundlich - Reutlinger General-Anzeiger - Region Reutlingen - Tübingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...