2011-10-27

Arbeitsagentur wirbt für Schwerbehinderte - Hagen | DerWesten

Fachkongress

Arbeitsagentur wirbt für Schwerbehinderte

25.10.2011 | 17:54 Uhr
Hagen. Die Wirtschaft boomt und ringt um Fachkräfte. Wen sie nicht auf der Rechnung hat, das sind Schwerbehinderte. An ihnen geht der Aufschwung in Hagen zwar nicht komplett vorbei. Er verläuft aber mit angezogener Handbremse. Das 2. Unternehmerforum der Agentur für Arbeit Hagen steht daher in diesem Jahr unter dem Motto „Alternative Wege aus der Fachkräftefalle“. Der Kongress für Unternehmer dreht sich um nicht erschlossene Arbeitskräftepotenziale in Kombination mit gesellschaftlicher Verantwortung.
Ein Vergleich der Arbeitslosenstatistik der Jahre 2009 und 2011 macht deutlich, dass es schwerbehinderte Menschen schwerer haben auf dem Arbeitsmarkt. Im September 2009 waren in Hagen noch 11 332 Menschen erwerbslos gemeldet. Im September dieses Jahres waren es 9336: ein Rückgang um 17,6 Prozent. Die Zahl der arbeitslos gemeldeten schwerbehinderten Menschen sank im selben Zeitraum von 871 auf 789 indes nur um 9,4 Prozent.
Dabei gibt es unter erwerbslosen Schwerbehinderten eine Reihe gut ausgebildeter Menschen, weiß Hagens Agenturchef Thomas Helm. „Das ist brach liegendes Potenzial.“ Ein Großteil der Firmen greift trotz fehlender Fachkräfte nicht darauf zurück und zahlt lieber eine Ausgleichsabgabe.
Arbeitsagentur wirbt für Schwerbehinderte - Hagen | DerWesten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...