2011-10-26

Rottweil: Podiumsdiskussion bei Lebenshilfe - Rottweil - Schwarzwälder Bote

Rottweil Podiumsdiskussion bei Lebenshilfe

Schwarzwälder-Bote, vom 25.10.2011 18:02 Uhr
Rottweil. Seit gut zwei Jahren vollzieht sich unter dem Oberbegriff der "Inklusion" ein konfliktträchtiger, weit reichender, aber allgemein kaum wahr genommener gesell-schaftlicher Wandel. Mit einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 27. Oktober, ab 19 Uhr in der Lebenshilfe-Werkstatt Saline (Saline 16) möchte die Rottweiler Lebenshilfe das Thema mehr ins öffentliche Licht rücken.
Viele haben von dem Begriff der Inklusion zwar schon gehört, können damit aber nichts anfangen. Wenn überhaupt, dann wird er der Behindertenpädagogik zugeordnet und somit als Randthema abgetan. Das ist eine fatale Fehleinschätzung, heißt es in der Ankündigung.
Mit der Unterzeichnung der Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderung der Vereinten Nationen am 26. März 2009 ist die Bundesrepublik Deutschland eine (Selbst-)Verpflichtung eingegangen, die einen generellen gesellschaftlichen Wandel eingeleitet hat.
Bei der Überführung der Grundsatzpositionen der Konvention in nationales Recht wurde schnell klar, dass hier ein Konfliktfeld entstanden ist, das tief in die gesellschaftlichen Strukturen eingreift. Der zentrale Begriff der "Inklusion" geht davon aus, dass sich bestehende gesellschaftliche Systeme so ändern müssen, dass sie den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderung gerecht werden.

Rottweil: Podiumsdiskussion bei Lebenshilfe - Rottweil - Schwarzwälder Bote

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...