2011-10-23

Missbrauchsbeauftragte Bergmann fordert Rechtsanspruch auf Beratung

Missbrauchsbeauftragte Bergmann fordert Rechtsanspruch auf Beratung

21.10.2011 - 21:18 Uhr
Scheidende Bundesbeuftragte: "Alle Organisationen müssen jedes Jahr neu um Gelder betteln"
München (dapd). Im Kampf gegen sexuellen Missbrauch fordert die scheidende Bundesbeauftragte Christine Bergmann für die Opfer einen staatlichen Rechtsanspruch auf Zugang zu einer Beratungsstelle. Noch gebe es große Lücken, sagte Bergmann der "Süddeutschen Zeitung" laut Vorabbericht. So fehlten zum Beispiel Anlaufstellen für Männer, behinderte Menschen und Migranten.
Auch auf dem Land sei das Angebot zu gering. "Alle Organisationen müssen jedes Jahr neu um Gelder betteln", sagte Bergmann, die kommende Woche ihr Amt aufgeben wird. Nur mit einem Rechtsanspruch der Betroffenen könne die Finanzierung verbindlich gesichert werden.
(dapd nachrichtenagentur)

Missbrauchsbeauftragte Bergmann fordert Rechtsanspruch auf Beratung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...