2011-10-23

SH-NEWS 2011/156 vom 11.10.2011: Infotag des Christlichen Körperbehindertenverbandes - interreglife.org

SH-NEWS 2011/156 vom 11.10.2011: Infotag des Christlichen Körperbehindertenverbandes

Kommunikation und leichte Sprache im Mittelpunkt...
(CKV/Lwg, LSKS/mbg) Für den 8. Oktober 2011 hatte der Christliche Körperbehindertenverband Sachsen e.V. (CKV) zum Thema „Kommunikation und leichte Sprache“ zu einem Info- und Begegnungstag ins Gemeindezentrum der Pauluskirche nach Leipzig Grünau eingeladen.
In der zu Beginn der Veranstaltung von Marion Dressel gehaltenen Andacht wies sie auf die Wichtigkeit des Gespräches zwischen den Menschen hin.
Ohne Kommunikation kann ein Mensch nicht leben. Jeder Gesprächspartner sollte sich auf sein derzeitiges Gegenüber einstellen, damit Kommunikation gelingt.
Die Referentin des Tages, Frau Anja Dworski vom Landesverband der Lebenshilfe als Verantwortliche für leichte Sprache verdeutlichte diese Aussage mit dem Satz: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler!“
Sie erarbeitet mit den Anwesenden unterschiedliche Kommunikationsmöglichkeiten und -schwierigkeiten. Menschen mit Sinnesbehinderung, wie z.B. gehörlose Menschen, benötigen entsprechende Hilfen, wie die Gebärdensprache und Dolmetscher, um sich zu verständigen.
Seine Form von Kommunikation demonstrierte ein Teilnehmer mit seinem Sprachcomputer ganz praktisch vor Ort.
Anhand eines Textes in schwerer Sprache wurden die Aspekte herausgearbeitet, die es selbst für den Normalverbraucher schwer machen, den Text zu lesen und zu erfassen, wie Schriftart- und größe, lange und verschachtelte Sätze, Substantivierung von Worten, Satzbau u.a.
Angesprochen wurde in diesem Zusammenhang, wie schwer oft Bescheide und Benachrichtigungen von Ämtern formuliert sind.
SH-NEWS 2011/156 vom 11.10.2011: Infotag des Christlichen Körperbehindertenverbandes - interreglife.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...