2011-12-31

Allgemeine Zeitung - Stolpersteine sollen an Opfer erinnern

Raum Meisenheim und Idar-Oberstein

Stolpersteine sollen an Opfer erinnern

30.12.2011 - RHAUNEN
GEDENKEN Kleine Tafeln werden Rhauner Bürgersteige schmücken
(red). Seit einem halben Jahr gibt es in Rhaunen Bestrebungen, um mit der Verlegung sogenannter Stolpersteine an das Schicksal der Opfer des Nazi-Terrors zu erinnern. Mit dem bisherigen Verlauf der Aktion und dem weiteren Vorgehen befasste sich der Arbeitskreis Stolpersteine bei seiner letzten Zusammenkunft in diesem Jahr.(...)
Demnig macht mit dem dezentralen Mahnmal Stolpersteine seit 15 Jahren auf das Schicksal aller Opfer des Nationalsozialismus aufmerksam, indem er vor ihrem letzten frei gewählten Wohnort kleine Gedenktafeln im Trottoir verlegt. Über sechs Millionen Juden, Hunderttausende Sinti und Roma, mehr als einhunderttausend Kranke und Behinderte, rund 20 000 politisch Verfolgte, etwa 7 000 Homosexuelle, tausende Christen, darunter allein 1 500 Zeugen Jehovas, mehr als zwei Millionen Zwangsarbeiter und eine unbekannte, weil bis heute nicht systematisch aufgearbeitete Zahl sogenannter Asozialer wurden von den Nazis brutal und planmäßig ermordet. (..)


Allgemeine Zeitung - Stolpersteine sollen an Opfer erinnern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...