2011-12-22

Internetauftritt von Bayerns Behindertenbeauftragter mit Gebärdensprache

Irmgard BaduraInternetauftritt von Bayerns Behindertenbeauftragter mit Gebärdensprache

München (kobinet) Ab sofort sind die Inhalte der Homepage der Bayerischen Landesbehindertenbeauftragten Irmgard Badua größtenteils auch in Gebärdensprache verfügbar.
"Barrierefreiheit hat viele Gesichter", sagt Irmgard Badura. "Oft wird hierbei vor allem an bauliche Barrieren gedacht". Es gehöre aber sehr viel mehr dazu. "Auch die Information und Kommunikation muss barrierefrei gestaltet werden", fordert die Beauftragte.
Laut dem Bayerischen Behindertengleichstellungsgesetz ist die Deutsche Gebärdensprache (DGS) als eigene Sprache anerkannt. "Trotzdem ist das Bewusstsein unter der hörenden Bevölkerung für DGS immer noch zu wenig ausgeprägt", bedauert Badura. „Gerade gehörlose Menschen sehen sich oft mit großen Kommunikationsbarrieren konfrontiert. "Ich freue mich, hier mit gutem Beispiel voranzugehen und wünsche, dass es mir Behörden und andere Akteure gleichtun werden. Zugängliche Information ist für die Teilhabe aller Menschen wichtig: Ganz egal, ob mit oder ohne Behinderung“, so die Beauftragte.

Internetauftritt von Bayerns Behindertenbeauftragter mit Gebärdensprache

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...