2011-12-13

Eine Generation wird krank geredet - News Basel: Land - bazonline.ch

Eine Generation wird krank geredet

Von Franziska Laur. Aktualisiert um 07:38
Kinder werden bei der geringsten Auffälligkeit in Therapie geschickt – nun schlagen Ärzte Alarm.
Getestet und behandelt. Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler geht in eine Therapie. Fachleute warnen vor der Überbetonung von Schwächen.
Getestet und behandelt. Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler geht in eine Therapie. Fachleute warnen vor der Überbetonung von Schwächen.
Egon kann sich nicht konzentrieren, Katharina spricht nur wenig und Iris ist ständig nervös: Sie alle werden in Therapie geschickt. Lehrer beschliessen heute schnell, Kinder abklären zu lassen – manchmal auf Druck der Eltern, manchmal gegen deren Willen. Schliesslich sollen Defekte behoben werden. Was scheinbar krankt, muss geflickt werden – dabei lebt das Kind häufig lediglich seine Eigenheiten aus. Eine Studie und Erfahrungswerte von Ärzten zeigen: Über die Hälfte der Kinder erhalten im Laufe ihrer Schulzeit eine Therapie – häufig auch mehrere.
«Eltern setzen sich selbst und ihre Kinder enorm unter Druck», sagt der Basler Kinderarzt Arnold Amacher. Allerdings gibt er auch der Wirtschaft Schuld an diesem Therapiewahn:
Eine Generation wird krank geredet - News Basel: Land - bazonline.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...