2011-12-31

Landeswohlfahrtsverband Hessen - Gesellschaftliche Teilhabe für immer mehr Menschen sichern

Gesellschaftliche Teilhabe für immer mehr Menschen sichern

Landesdirektor Uwe Brückmann bringt den Haushalt 2012 ein  Foto: Uwe Zucchi
Bild vergrössern

Immer mehr Menschen in Hessen leiden unter dauerhaften psychischen Erkrankungen und bewältigen ihren Lebensalltag nur mit Unterstützung. Das spiegelt sich im Haushaltsentwurf des LWV Hessen für 2012 wider, den Landesdirektor und Kämmerer Uwe Brückmann heute eingebracht hat. Im kommenden Jahr werden rund 1.350 mehr Menschen Anspruch auf Leistungen der Überörtlichen Sozialhilfe haben. Die Gruppe der Menschen mit seelischer (psychischer) Behinderung oder einer Abhängigkeitserkrankung wächst dabei erneut am stärksten. Insgesamt steigt die Zahl der Anspruchsberechtigten auf 52.800, die Zahl der Menschen mit einer seelischen Behinderung oder Abhängigkeitserkrankung auf 16.640 (das sind voraussichtlich 850 mehr als in 2011).

„Diese Menschen haben das Recht am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, ganz im Sinne der UN-Menschenrechtskonvention,“ betont Brückmann. „Unsere Aufgabe ist es, passgenaue Unterstützungsleistungen zu realisieren, die ihnen das ermöglichen.“

Die Ausgaben des LWV, der neben der überörtlichen Sozialhilfe unter anderem für die Kriegsopferfürsorge und die Unterstützung schwerbehinderter Menschen im Beruf zuständig ist, werden sich voraussichtlich auf rund 1.644.432.400 Euro belaufen. Das ist ein Plus von 4,5 Prozent.

Landeswohlfahrtsverband Hessen - Gesellschaftliche Teilhabe für immer mehr Menschen sichern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...