2011-11-11

Sachsen: Expertengremium Inklusion tagt zum dritten Mal | Sachsen News – Nachrichten, Themen, News und Informationen aus dem Freistaat Sachsen

Expertengremium Inklusion tagt zum dritten Mal

Das Expertengremium Inklusion tritt heute (10. November 2011) zum dritten Mal zusammen. “Wir sind bereits in den beiden ersten Sitzungen organisatorisch ein gutes Stück vorangekommen”, sagte Dr. Hans Geisler, sächsischer Sozialminister a. D., “jetzt geht es um die vertiefte inhaltliche Diskussion der verschiedenen Themenbereiche.”
Die Mitglieder des Gremiums haben sich auf insgesamt sieben Themen verständigt, die gemeinsam diskutiert werden sollen. Zu vier Themenbereichen wurden bereits Unterarbeitsgruppen gebildet, in denen erste Vorschläge erarbeitet werden. Die vier Themen sind: Gestaltung der schulischen Lehr- und Lernprozesse für die individuelle Förderung von Kindern und Jugendlichen, Schaffung von Barrierefreiheit in den Schulen, Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften und die Stärkung der Rechte von Eltern und Kindern.
“Ein weiteres Thema werden wir direkt heute in unserer Sitzung in Dresden behandeln”, kündigte Dr. Hans Geisler an. “Es geht um die Diagnostik des sonderpädagogischen Förderbedarfs. Zwei weitere Themen, Bildung von regionalen Netzwerken und Inklusion als gesamtgesellschaftliche Aufgabe, sind bereits gesetzt für die nächste Sitzung am 12. Januar 2012″, so Geisler weiter. “Kommen wir im Expertengremium mit der Arbeit wie geplant voran, könnte Ende des 1. Quartals 2012 bereits ein Zwischenstand vorliegen.”
Das Expertengremium wird Empfehlungen für das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport erarbeiten, wie die UN-Behindertenrechtskonvention in Sachsen mit Blick auf die Weiterentwicklung des Schulsystems mit allen Beteiligten weiter umgesetzt werden kann.

Expertengremium Inklusion tagt zum dritten Mal | Sachsen News – Nachrichten, Themen, News und Informationen aus dem Freistaat Sachsen


SH-NEWS 2011/171 vom 10.11.2011: Stephan Pöhler berät mit Vorstand der LAG SH

Spitzengespräch mit Beauftragten der Staatsregierung...
(LAG SH/mue) Am 10.11.2011 fand im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) das zweite diesjährige Spitzentreffen des Vorstands der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. (LAG SH) mit dem Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Stephan Pöhler, und Mitarbeitern seines Büros statt.
Die LAG SH war vertreten durch ihren Vorsitzenden Dr. Matthias Müller und die stellv. Vorsitzender Dr. Peter Münzberg und Dr. Frieder Leistner.
Im Mittelpunkt stand die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Konvention) und die dazu vom Freistaat sowie von der LAG SH und ihren Mitgliedern zu erbringenden Leistungen.
Lt. Stephan Pöhler wird sich das Kabinett am 22.11.2011 mit einer Konzeption des SMS zur Umsetzung der UN-Konvention befassen.
Die Konzeption sieht neben einer Reihe weiterer Zielstellungen(...)
interreglife.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...